Bei der Überlegung den optimalen Kaminofen anzuschaffen sind vorab einige wichtige Punkte zu beachten. Die Unterschiede liegen dabei nicht nur im ansprechenden Design. Je nach persönlichen Ansprüchen, verfügbarem Raum und in Anbetracht der Umwelt ist entsprechend die Wahl ebenfalls auf bauliche Gegebenheiten abzustützen. Moderne Entwicklungen in der Verbrennungstechnik berücksichtigen neben Komfort und Behaglichkeit hauptsächlich die ökologisch ideale Anwendung. Je nach Bedarf und persönlichen Vorlieben gibt es bestimmt den richtigen Kaminofen. Hellweg bietet auf einer Informationsseite viele wichtige Hinweise, die man sich vor der Anschaffung eines Kaminofens anschauen sollte.

Welche Arten von Kaminöfen gibt es?

Die klassischen Kaminöfen werden mit Holz oder Braunkohle beheizt. Die Thermoautomatik bietet eine automatische Steuerung für die komfortable Anwendung. Integrierte Temperatur Fühler, welche sich im Brennraum befinden, regulieren optimal die Menge an Verbrennungsluft. Dabei werden die einzelnen Luftkanäle mechanisch geöffnet oder geschlossen – je nach Einstellung.

Kaminöfen mit Wärmespeicher enthalten neben dem Brennraum zusätzliche Speicherplatten. Diese Wärme speichernden Steine gewähren durch gespeicherte Energie eine längere Nutzung und sind deswegen ökologisch in der Anwendung.

Pellet-Kaminöfen sind auch zu empfehlen. Die automatische Steuerung mittels externem Raumthermostat und digitalem Anzeigefeld garantieren stabile Temperaturverhältnisse. Eine automatische Zufuhr der umweltfreundlichen Brenn-Presslinge mittels integriertem Stauraum
und elektrischer Zündung sorgt für laufenden Nachschub. Die modernen Designs sind heutzutage sehr vielseitig. Zudem ist die Massivität aus Gusseisen vorteilhaft.

Raumluft unabhängige Kaminöfen sind besonders geeignet für Energiesparhäuser, welche über eine mechanische Lüftungsanlage verfügen. Diese Kaminöfen sind komplett abgedichtet und benötigen keine Verbrennungsluft im Aufstellraum

Wasserführende Kaminöfen sind für den normalen Holzofen aber auch für die Pellet-Öfen geeignet. Der Heizungskreislauf wird über eine Speicher Ladestation in das bestehende Zentralheizsystem integriert. Ein Differenzregler mit Pufferspeicher sorgt für die Aufteilung der Wärme. Dabei wird der Standortraum geheizt wobei ein Teil der Wärme für eine
angenehme Temperatur im gesamten Haus sorgt. Zudem kann dieser wasserführende Kaminofen genutzt werden, um warmes Wasser aufzubereiten. Somit sind viele Optionen mit einer vorteilhaften kostensparenden Lösung verbunden.

Werkstatt- oder Ölöfen sind gefertigt aus robustem Stahl und Gusseisen. Der Hitze beständige Schamott und breite Fülltüröffnungen sorgen für ausreichend Speicher für große Holzschnitte. Ideale Standorte sind Keller oder ein geräumiger Wohnraum. Modelle mit freiem Blick auf das Feuer sorgen zusammen mit Primär- und Sekundärluft für einen effizienten und
umweltfreundlichen Einsatz.

Dauerbrandherde, welche auch als Festbrennstoffherde bezeichnet werden, bieten neben Heizung eine besonders vorteilhafte Kochlösung. Mittels Holz- oder Braunkohlebriketts können sie auch mit Holz rund um die Uhr befeuert werden.

Welche Kamine oder Öfen sind für welche Zwecke am besten geeignet?

Die heute modernen Designs sind sehr vielseitig. Am Optischen soll es also nicht scheitern. Wer hingegen das Knistern des Holzes hören möchte, ist mit einem Holzofen besser bedient als mit einem Pelletofen. Neue Technologien der Kamine und Öfen berücksichtigen zudem genügend ökologisch wichtige Lösungen. Der Werkstattofen bietet dem klassischen Typ mit ausreichend Platz eine ideale Wahl. Für Küche ist der Festbrennstoffherd die optimale Anschaffung. Möchte jemand die Wärme im gesamten Haus verwenden ist der wasserführende Kaminofen der Richtige. Beim Bau eines Energiesparhauses eignet sich der Raumluft unabhängige Kaminofen am besten. Für exklusive Ansprüche mit entsprechendem Budget und Platz ist die Investition in den Pellet-Kaminofen wohl die beste Lösung.

Welche Unterschiede sind im Hinblick auf die Effizienz zu beachten?

In Anbetracht des Kosten-Nutzen-Verhältnisses offeriert der wasserführende Kaminofen die effektivste Lösung. Aus ökonomischem Sichtfeld betrachtet ist die Wahl vom Werkstattofen die beste. Je nach individuellen Ansprüchen ist der automatische Komfort der Thermoautomatik dem klassischen Ofen vorzuziehen. Kosten und persönlicher Nutzen im Hinblick auf verfügbaren Raum und im geschmackvollen Design sind individuelle Punkte, welche nur persönlich beantwortet werden können. Dabei ist eine professionelle Beratung mit
weiteren nützlichen Informationen erfolgversprechend – vor allem im Hinblick auf die richtige Wahl einer kostenintensiven Investition.

Kann für Sie interessant sein: