Sauna: Abachi Profilholz

Sauna: Abachi Profilholz

Profilholzkrallen

Profilholzkrallen

Der nächste Schritt nach dem Isolieren der Saunawände – das Verkleiden der Saunawände mit Profilholz. Am wichtigsten ist die Auswahl des Holzartes. Das Holz muss langlebig und harzfrei sein. Vom Aussehen her unterscheidet sich Holz in Farbe, Struktur, Menge und Größe von Asteinschlüssen. Die typische Arten die für Saunaprofilholz verwendet werden – Hemlock, Espe, nordische Fichte, Rot-Zeder usw. Wir haben uns für Hemlock entschieden. Das Hemlock hat nicht so helle Farbe, ein wenig gelb-rötlich, und erzeugt ein gemütliches Ambiente.

Profilholzdecke

Profilholzdecke

Beim Kaufen vom Holz entscheidet man oft zwischen A-, und B-Sortierung. Meistens geht es um Anzahl von Asteinschlüssen. Wir haben eine A-B-Sortierung genommen. Diese kostet wesentlich weniger. Von der Qualität her haben so gut wie Nichts verloren – alle weniger schöne Stellen konnte ich hinter der Bänken verstecken.

Die Holzbretter werden mit speziellen Profilholzkrallen an die Konstruktion (unter der Alufolie) befestigt. Man muss nur die richtige Größe von den Krallen wählen. So sieht man keine Nägel, Schrauben usw.

Saunawandaufbau

Saunawandaufbau

Ein Tipp: beim Befestigen markiert die Position der Konstruktionsbalken auf den Profilholzbrettern.  Das hilft später beim Befestigen der Saunabänke.

Nachdem ich die Wände verkleidet habe, verstand ich, dass ich die Unterkonstruktion für die Rücklehne  vergessen habe… (Siehe den Artikel). Also mussten die Bretter runter und die Folie mit der Dämmung entsprechend rausgeschnitten werden. 2-3 Stunden Zeit hat die Arbeit extra gekostet.

 

Holzgitter Zuluft

Zuluft für Saunaluftung

Holzgitter Zuluft unter dem Saunaofen

Holzgitter Zuluft unter dem Saunaofen

Die Lüftungskanäle kann man mit einem Holzgitter zudecken. Die Gitter sind in Internetshops zu finden, kosten zwar ein wenig, sind aber von der Qualität (sprich vom Aussehen) recht gut.

Ich habe zuerst auf die Leisten in der Ecken (Wand-Wand und Decke-Wand) verzichtet, die Ecken sehen gut aus, nur aus wenigen Winkeln kann man die Alufolie sehen. Obwohl ich die Bretter mit einer Kreissäge relativ genau zugeschnitten habe, schaut die Folie im Federbereich durch. Die Leisten kann man aus den Profilbrettern zuschneiden. Ich wollte diese zuerst kaufen, aus demselben Holz, die sind aber nicht verfügbar. Oder man findet farblich passenden Holzleisten im Baumarkt.