Das Verlegen und Verfugen von Mosaikfliesen im Bad ist, wie ich festgestellt habe, nicht immer leicht. Besonders wenn die Mosaikfliesen nur 3 mm dick sind (bei 8 mm dicke Fliese um die Mosaik herum) und müssen dann mit einem Fugenmörtel anderer als Kleber Farbe verfugt werden. Dafür hatte ich keinerlei Probleme beim Schneiden von der Glas-Mosaik, die dünnen Einzelstücke ließen sich ohne Widerstand in allen Richtungen trennen.

Die erste Fliese habe ich (optimistisch) versucht mit einer dickeren Kleberschicht auf dieselbe Höhe wie Fliese zu bringen. Die Vorgehensweise hat sich als „suboptimal“ herausgestellt. Das Ergebnis: eine halbe Stunde fürs ausrichten einzelnen Steinchen, der Zahnspachtel war nicht so hilfreich, und eine halbe Stunde fürs Entfernen vom Kleber aus der Fugen. Der Kleber ist weiß (Granit- und Glasfliesenkleber) und die Fugen müssen mit schwarzem Mörtel geschlossen werden. Dabei rutschte das Mosaik permanent nach unten und wollte auf keinen Fall einen gleichmassigen Abstand von der Wand haben.

Nach der ersten Verzweiflung habe ich mich erinnert an die Methode die Höhen auszugleichen – zuerst wird eine „Fliesenlegerplatte“ auf die Wand geklebt und dann die Fliesen.

Die „Fliesenlegerplatten“ habe ich beim nächsten Baustoffhändler gefunden – es ist eine WEDI-Platte (vielleicht gibt’s auch andere die dem Zweck entsprechen). Diese sind in mehrere Stärken erhältlich: 4mm, 6mm etc. Eine 4 mm war genau die richtige um die 5 mm Differenz auszugleichen. Die Platten sind nicht besonders billing (ca 25€/m²) aber kompensieren den Preis durch deutlich kleineren Arbeitsaufwand und bessere Qualität am Ende. Die Platten waren schnell verklebt und am nächsten Tag gefliest. Die Kleberschicht (gekämmt mit Zahnspachtel) war dünn genug um Übermengen an Kleber in Fugen zu vermeiden. Es waren lokale Austritte da, aber deutlich weniger als bei der ersten Mosaikfliese.

Nach dem Verfugen und Silikonarbeiten ist die Gästedusche vollständig gefliest.

Um das Raum vollständig fertig zu bekommen, fehlt uns eine Lieferung von bathhomestore.com. Die Lieferung (Duschwände und WC-Becken) war vor kurzem zum vierten(!) mal verschoben, jeweils um 2 Wochen…  Die Begründung ist immer die Gleiche – „unser Lieferant ist schuld“. Das Geld haben wir schon vor Monaten bezahlt. Aber ob davon am Ende noch was wird…

Fliesenlegerplatte

Zuerst wird die Platte geschnitten und an die Wand mit Fliesenkleber verklebt.

Mosaikfliesen schneiden

Die dünnen Mosaikfliesen liessen sich ohne Probleme schneiden

Mosaikfliesen Verkleben

Auf die Platte kommen die Mosaikfliesen (auf eine dünne Kleberschicht)

Mosaikfliesen verfugen

Und fertig! Die Mosaik ist verfugt und die Ecken mit Silikon zugemacht.