Die Verlegen von Fliesen gehören zu den typischen Eigenleistung Arbeiten. Ich würde die Arbeiten auch deshalb nicht an einen Fliesenleger weitergeben, weil ich diese mag.

Bis jetzt sind die Gäste Bad und die Küche gefliest. Fliesen im Bad nur zum Teil da die Mosaikfliesen immer noch fehlen. Bemerkung am Rande – so eine Erfahrung mit absolut unzuverlässigen Lieferungen hatten wir noch nie gehabt. Egal wo man bestellt – Baumarkt, Internet, Fachhandel – es kommt alles bis zu 6 Wochen später als zugesagt. Als Erklärung – die Auftragsbücher der Lieferanten sind überfüllt.

Glasfliesen

Aber es gibt einiger Aspekte die das Fliesenlegen erschweren, z.B. Material. Die Glasfliesen im Gäste-Bad (Wand) haben mir schon ein paar Stunden mehr gekostet. Zum Beispiel, anders als bei anderen Fliesen (wie Feinsteinzeug) ist es absolut unmöglich 1 cm breite Streifen abzuschneiden. Weder mit Fliesenschneider, noch mit Winkelschleifer oder Glasschneider. Man muss aufpassen dass es nirgendwo dazu kommt (beim Abmessen und beim Kleben der ersten Fliesen). Mit einem Glasschneider oder Fliesenschneider ist es auch nicht zu schaffen eine innere Ecke rauszuschneiden (auch mit Bohren, siehe Bild 🙂 ) Wenn man die Stellen hat wo es keine Kompromisse geben kann, ist es besser einen Fliesenleger beauftragen. Seine Arbeit wird bestimmt billiger als Kauf einer speziellen Maschine. Beim späten Bohren einer Glasfliese muss man auch aufpassen – wenn’s zu schnell geht springt die Fliese.

Feinsteinzeug Fliesen

Die Feinsteinzeugfliesen im Bad (Boden) und in der Küche sind ohne Probleme verlegt worden. Die Rundungen für die bodenbündige Dusche habe ich mit einem Verstellschlüssel (Engländer) gemacht. (Man bricht Zentimeter für Zentimeter ab. Die Methode habe ich selber erfunden 🙂 Man spart dadurch eine Menge Winkelschleiferdreck und gesprungene Fliesen) Der Rand sieht nicht so professionell aus, wird aber unter der Silikonfuge versteckt.

Die Bodendekore in der Küche haben relativ viel Zeit in Anspruch genommen – die lange schmale Fliesenstücke muss man mit viel Gefühl horizontal ausrichten. Hier hilft eine Wasserwaage und gleichmäßige Kleberschicht

Die erste Fliese muss gut ausgerichtet sein. Kleber (speziell für Granit und Glasfliesen) muss vollflächig auf der Fliese verteilt werden, damit sich die Farbe gleichmässig ändert.

Die erste Fliese muss gut ausgerichtet sein. Kleber (speziell für Granit und Glasfliesen) muss vollflächig auf der Fliese verteilt werden, damit sich die Farbe gleichmässig ändert.

Wand- und Bodenfliesen im Gästebad.
Glasfliese Schneiden: so geht es nicht!

Glasfliese Schneiden: so geht es nicht!

Abdichten der Duschwanne

Abdichten der Duschwanne

Feinsteinzeug Fliesen in der Küche, mit dem aufwändigem Bodendekor.

Feinsteinzeug Fliesen in der Küche, mit dem aufwändigem Bodendekor.