Aug
10

Jeder Bauherr weiß – wenn ein Bagger kommt, sind große Veränderungen an der Baustelle zu erwarten. Das ist das Attraktive an einem Bagger beim Hausbau.

Seit Ende Mai wartete ich auf ein Baggerunternehmen das mir die Auffüllung machen sollte. Zuerst war das wegen Zeitmangel verschoben, dann wegen Wetter, dann wegen Urlaube und am Ende konnte ich den Herren nicht mehr erreichen, weder per Handy noch im Büro. Solche Sachen können nur bei Bau passieren… Leute verschwinden.

Seit 2 Wochen ist unsere Baugrube endlich bis zur Geländeoberkante minus 20 cm aufgefüllt. Davor hatten wir eine Hinterfüllung mit Brechsand (den Keller zu 2/3) gehabt und mussten auf die „Terrasse“ runterspringen. Außerdem sind die Gartenwege, Terrasse und die Anfahrt mit Schotter für Pflastern „vorbereitet“. Dabei hat sich herausgestellt (unerwartet für mich) dass man eigentlich zuerst Kantensteinen macht und dann die Tragschicht aus Schotter. „Again what learned…“ Trotzdem haben wir entschieden die Schicht jetzt machen lassen, da wir noch nicht wissen wann es zu Außenanlagen kommt. Es wird mir ein wenig mehr Zeit kosten ein Betonbett für Kanten rum um das vorhandene Schotter vorzubereiten und Schotter wieder verdichten. Dafür können wir endlich auf unserem Grundstück parken, mit ca. 55m² Parkfläche ist da mehr as genug Platz für 2 Autos. Und keine Probleme mit stehendem Regenwasser – die 30cm Schotterschicht hat gute Versickerungseigenschaften.

Also, der erste Schritt bei Außenanlagen ist gemacht worden. Diesem müssen noch viele weitere folgen: Aushub für die Garage, Bau der Außentreppe (Fundamente, Auffüllung mit Verdichten, Treppe auflegen etc) Errichten einer Anböschung aus Stein entlang einer Grundstücksgrenze, Pflastern, Terrassenbau und anlegen des Gartens.

Der Bagger kommt!

Wegen der Hanglage musste der Bagger sich zuerst um einen Weg nach oben bemühen.

Baugrube

Die Baugrube vor dem Auffüllen

Baugrube: nicht Aufgefüllt - Aufgefüllt mit Bodenaushub - Schotter

Die Veränderungen am Grundstück: 1. die Baugrube vor dem Auffüllen 2. Aufgefüllt mit demBodenaushub 3. Schotter verteilt und verdichtet

Gartenwege

Gartenwege an der Hauseingangsseite

Sep
09

Gestern war die Perimeterdämmung (DOW Roofmate SL-A Perimeter Dämmplatte) angebracht.

Hier die Werte:

Alles nach Vorschriften und Berechnungen, nehme ich an. Für beheizte Räume in Erdreich, wie das Arbeitszimmer bei uns, ziemlich dünn. Schauen wir wie es sich im Winter anfüllt und wie die Gasrechnung aussehen wird.

Eine Hälfte von Dämmplatten sind blau und die Anderen – grau… Zu den Blauen habe ich folgendes gefunden “Die blauen Dämmplatten werden in der Regel auf die abgedichtete Kelleraußenwand geklebt.” Zu den grauen habe ich gar nichts gefunden. Aber vielleicht waren diese auch mal blau aber die Farbe verloren… Keine Ahnung.

Heute war eine richtige Sauerei… Ich denke die ganze Nachbarschaft wartet jetzt auf einen Dauerregen. Fenster, Autos und Kinderzeug auf Spielplätzen müssen gewaschen werden. Da die Baugrube mit einem Lader nicht befahrbar ist, musste ein Förderband zum Einsatz kommen. Und das bedeutet – Brechsand-Dreck überall. Gleichmäßig über 50×50 m2 Fläche verteilt. Oh je. Ich warte lieber mit dem nächsten Besuch auch, bis es regnet.

Die Aktion hat uns ungeplanten 4.626€ gekostet. Plötzlich hieß es – das Lehm-Aushub ist zum Füllen nicht geeignet, da er sich zum einem nicht verdichten lässt (und “atmet” später), und, zum zweitem,  versickerungstechnisch ganz schlecht ist. Zumindest konnten wir 1.000€ für Förderband sparen, mit Verweis auf den Bauvertrag wo auf die Hanglage des Grundstücks verwiesen ist. Aber im Prinzip, solange wir mit der Qualität bei Schuster Bau zufrieden sind, glauben wir an Empfehlungen gerne. Sie verdienen daran auch nichts – die Rechnungen werden direkt ans uns weitergeleitet.

Kellerdämmung

Zweifarbige Perimeterdämmung

Brechsand

Brechsand 0/5

Platz für Humus

Platz für Humus

Aussichten vom Erdgeschoss

Aussichten vom Erdgeschoss (erstmal von der Kellerdecke) Richtung Fränkische Schweiz

Jul
16

Am Mittwoch konnten wir endlich auf unserem Grundstück einen Bagger bewundern! Ich habe nicht erwartet, dass es sich so atemberaubend anfühlt… Tausend mal gesehen, aber jetzt schaufelt er für uns!
Laut Nachbarn war es eine Überraschung für die Bagger-Firma: das Grundstück ist relativ schmal und hat Hänge an zwei Seiten. Das konnte man den “intensiven” Telefongesprächen entnehmen. Aber es gab Bewegung und wir waren schon mal froh darüber.

Gestern war die Baugrube für den Keller fertig. Sie wirkt richtig riesig, wahrscheinlich weil eine Seite, die an die Straße grenzt, offen ist.
Ich bin kein Boden-Expert, aber es sieht danach aus, dass wir mit Grundwasser keine Probleme haben werden – es ist Lehm und Sand. Der Aushub wurde gleich abgefahren – auf dem Grundstück war nur für Humusboden Platz.

Die Baugrube für die Garage wird später gemacht werden und Aushub fürs Auffüllen genutzt. Das hat unser Architekt so entschieden.

Die Bauarbeiten sind also begonnen worden, leider 5 Wochen später als wir dachten. Schauen wir ob die Zeit sich aufholen lässt.

Hier ein paar Fotos:

Bagger

Bagger

Bagger

Bagger

Baugrube

Baugrube

Baugrube

Baugrube

Baugrube

Baugrube

Baugrube

Baugrube

Baugrube

Baugrube

Baugrube

Blog Top Liste - by TopBlogs.de