Mrz
18

Den ersten Winter ist das Haus ohne Außenputz gestanden. Eigentlich war es geplant den Unterputz noch im September-Oktober 2011 zu machen, aber unsere Putzfirma hat auf einer anderen Baustelle länger gebraucht und bei uns nicht mehr geschafft. So viel ich weiß, ist es sehr sinnvoll den Unterputz über mehrere Monate ohne Oberputz stehen zu lassen, damit es gut austrocknet und alle mögliche Risse sich noch vor dem Oberputz bilden. Aber wie gesagt, leider nicht geklappt.

Jetzt laufen die Vorbereitungen im vollen Tempo. Die Firma hat die Gerüste aufgestellt, es ging wirklich schnell, ca. 5 Stunden. Ich habe die fehlende Wechselstromdose mit 25A Sicherungen installieren lassen (der Baustromkasten ist ja schon weg). Der Kabel dafür war schon vorhanden. Später werden wir den Anschluss für Sauna (s. hier) nutzen können, nur die Sicherungen müssen dafür gegen kleinere getauscht werden.

Nächste Woche werden die bestellten Balkonträger aus Stahl auf die vordere Hausseite montiert. Diese sollen den 8,5m langen holzverkleideten Balkon, zwischen Keller und Erdgeschoß (beim Hanggrundstück kommt so was vor :) ), halten. Der Balkon wird uns richtig viel Geld kosten, alleine die 8 Stahlträger zahlen wir über 3.000€. Aber ohne Balkon erscheint das Haus ein wenig überdimensioniert, Keller + 2 Vollgeschosse über der Strasse.

Als Eigenleistung muss(te) ich noch:

  • ein Mal vor dem Putz den Dachüberstand streichen. Der zweite Anstrich kommt nach dem Verputzen. Die aufgestellten Gerüste bieten dabei große Hilfe, man sollte die Gelegenheit nicht verpassen.
  • zusätzlich noch eine Steckdose, einen Lichtauslass mit Schalter für Terrasse installieren und 2 Kabel im Panzerrohr für Grundstucksbeleuchtung vorbereiten.
  • den ca. 20cm zu langen Luftansaugkanal von Luftwärmepumpe mit Flex abschneiden und auf eine Linie mit Wand bringen.

Wichtig für Außenputz ist, dass es tags und nachts die Temperaturen über +5° sind (und Untergrundmaterial mindestens +5° hat). Die letzte Woche haben die Schwankungen von -2° bis +20° noch gegeben. Ich werde auf jeden Fall auf Wettervorhersagen schauen um sicherzustellen, dass unter +5° nicht verputz wird.

Das Geruest für Aussenputz

Stahlträger für den Balkon

Die “Neoprenunterlage” soll der Wärmeisolierung dienen

Sep
23

Letzte Zeit habe ich genug zum Schreiben. Diese Woche ist das Rohbau noch 2 Meter gewachsen. Am Montag war die Erdgeschossdecke gegossen und heute wurde mit dem Mauern der Obergeschosswänden angefangen.

Eine Sache war und ist richtig ärgerlich – der total falsch eingebaute Anschluss für Dunstabzug in der Küche. Es gibt 3 „kleine“ Probleme:

  1. der Rundmauerkasten mit Rückstauklappe und Insektenfilter ist nicht eingebaut worden (obwohl mit einer Anleitung an die Baustelle geliefert wurde)
  2. der Kanal ist fest zubetoniert. Wahrscheinlich haben die Leute das Verbindungsstück beim Flachkanal vergessen
  3. das Wandstück an der Stelle ist aus irgendeinem Grund mit der Dämmung ersetzt (ist so was überhaupt zulässig?)

Die Fotos vom “Kunstwerk” (s. unten) habe ich dem Herrn Schmidt geschickt, er sagte er kümmert sich darum. Jetzt muss das Ganze rausgeholt und richtig eingebaut werden. Ehrlich gesagt weiss ich es nicht wie das gehen soll…

Noch zu klären ist der bis jetzt fehlende Abfluß im Balkon. Vielleicht ist die Abwässerung durch Gefälle gelöst?

Die Decke wird eingelegt

Die Decke wird eingelegt

Decke gegossen

Decke gegossen

Haus, Nordseite

Haus, Nordseite

Haus, Ostseite

Haus, Ostseite

Kinderzimmer

Kinderzimmer

Balkon

Balkon

Sicht vom Obergeschoss auf die Strasse

Sicht vom Obergeschoss auf die Strasse

Schandfleck ("Anschluss" für Dunstabzug...)

Schandfleck ("Anschluss" für Dunstabzug...)

Sep
06

Oh je, das Google SketchUp hat mit Benutzbarkeit ein wenig übertrieben…

Das Außentreppe-Problem beschäftigt mich schon seit Wochen. Sie muss gleichzeitig eine Hangsicherung darstellen, einen Übergang zum Balkon haben, Anschluß an die Gelände schaffen und, last but not least, hübsch sein. Zum Glück haben wir nicht vergessen die Treppe im Bauvertrag zu erwähnen, sonst hätte die Konstellation jeden Architekten oder Bauleiter “erschrecken” können. Damit wir irgendwie das Ganze selbst vorstellen können, haben wir schon versucht ein Modell aus Legosteinen zu bauen. Diese waren aber nicht flexibel genug und ohne Möglichkeit eine Textur zu definieren. Dann waren erfolglose PowerPoint und ArCon Versuche. Heute bin ich auf Google SketchUp gestoßen und damit den ganzen Abend “gerettet”.

Wie kann man ein richtig kompliziertes 3-D Objekt in einem 3-D Ansicht mit ständig an eine falsche Achse anlehnenden Punkten darstellen? Ja – ich bin ein Google SketchUp Newbie, aber jeder erwartet doch so eine Funktion wie Gruppieren (damit man ein Objekt, und nicht ein Set von Punkten, schieben kann), oder Darstellung eines Punkten (oder Linie) in einem 2-D View. Außerdem ist mir so gut wie keins von Bogen-3D-Objekten gelungen. 2-D – ja, aber die z-Achse “dazuziehen” – nicht. Ich möchte nicht dumm vorkommen, aber auch einen Viewport zu setzen war nicht möglich, die “Alles zeigen” Funktion rettete einigermaßen.

OK, Google verwendet die Software fürs umstrittene Street View Projekt (Hausbaublogger sind wohl per Definition keine Street View Gegner, eher “Konkurrenz”), aber da laufen wahrscheinlich mächtige de-rendering Scripts dahinter. Es kann nicht sein, dass Gebäuden mit der SketchUp Benutzeroberfläche entstehen. Wer benutzt dann die Software? Profis – defintiv nicht. Aber zumindest kann man jeder Google Street View Textur (sprich Oberfläche) klauen und an die eigene Digitalfassade “rankleben”.

Es hat mir doch gelungen ein nicht wieder verwendbares Bild zu erzeugen. (Mit Google ist es immer dasselbe – schimpfen kann man so viel man will, eine vergleichbare Alternative hat man meist sowieso nicht.) Den Rest werden wir vorstellen können.

Aussentreppe mit Google SketchUp

Aussentreppe mit Google SketchUp

Blog Top Liste - by TopBlogs.de